Erster kostenloser Silvester-Party-Shuttle ein Erfolg für die HSB

Silvestershuttle 2018

Die Hanauer Straßenbahn (HSB) ist in der Neujahrsnacht mit ihrem erstmals angebotenen Gratis-Pendelverkehr in ihr Jubiläumsjahr zum 111-jährigen Bestehen gestartet. Frei nach dem Motto „Feiern bis der Bus kommt – und das Auto bleibt zuhause!“ Auf drei Nachtlinien bediente sie alle Stadtteile bis 4 Uhr in der Früh.
„Das war eine erfolgreiche Premiere, die uns ermutigt, den Silvester-Shuttle am Jahresende 2019 zu wiederholen“, zog HSB-Geschäftsführer Thomas Schulte Bilanz. Insgesamt nutzten mehr als 300 Fahrgäste das Gratisangebot des städtischen Nahverkehrsunternehmens.
Die Resonanz der Fahrgäste war rundum positiv. Dafür sorgte zweifelsohne auch die Stimmungsmusik, die teils während der Fahrten in die Stadtteile erklang.
Auf drei Linien versahen die drei Busfahrer Akif Börklü, Mefail Krasniqi und Zekeriya Cakar zu ungewohnter Zeit ihren Dienst. Ihnen dankte Schulte für ihren „außergewöhnlichen Einsatz in Nachtstunden, die sie sonst selbst zum Feiern nutzen“.
Die HSB sehe den Neujahrsshuttle als Probe für künftige Nachtbusverkehre am Wochenende an, sagte Schulte weiter. Denn wenn S-Bahnen bis in die Morgenstunden führen, dann sollte in Hanau auch ein passender ÖPNV-Anschluss bestehen, der über die RMV-Nachtlinie n61 von Frankfurt nach Hanau hinausgehe.
Der Silvester-Party-Shuttle bildete den Auftakt zu weiteren abgefahrenen Jubiläumsaktionen. Dazu zählt eine stimmungsvolle Bus-Polonaise am Fastnachtssamstag. Eine Krimilesung mit sieben Autorinnen und Autoren nach dem Speeddating-Prinzip in sieben neuen HSB-Bussen findet am 30. März statt; der Vorverkauf dafür läuft im Buchladen am Freiheitsplatz.

7 neue Busse


Bmub Nki

HSB stellt mit Bundeshilfe Werkstattbeleuchtung auf LED um

Zur Pressemeldung

Verbindungsauskunft