Bürger sollen sich an neuer Nahverkehrsplanung beteiligen

„Hanau wächst weiter und entwickelt sich zur Großstadt, dementsprechend sind die Anforderungen für den öffentlichen Personennahverkehr in den nächsten Jahren“, sagt Stadtrat Thomas Morlock. Dieser Entwicklung Rechnung tragen soll der momentan entstehende Nahverkehrsplan (NVP) für den Zeitraum 2018 bis 2022. Um Bürgerinnen und Bürger, Interessenverbände und Fachleute dabei einzubinden, ruft Hanaus Verkehrsdezernent Morlock zur Teilhabe auf.

Darüber hinaus ist die Hanau Lokale Nahverkehrsorganisation (HLNO), Daimlerstraße 5, 63450 Hanau (Telefon 06181/3645083), Gesprächspartnerin; sie bringt den neuen NVP voran.
Das Bevölkerungswachstum erfordert nach Morlocks Ansicht eine Anpassung des Busliniennetzes und Verkehrsangebotes im Hanauer Stadtgebiet, besonders zur Anbindung der Konversions- und Entwicklungsflächen in Wolfgang. Die Taktung in der Haupt- und Normalverkehrszeit müsse „zu einem bedarfsgerechten gesamtstädtischen Bedienangebot“ führen. Umsteigeverknüpfungen an Haupt- und Westbahnhof sowie am Bahnhof Steinheim seien ausbaufähig, findet der Stadtrat weiter. Das gelte nicht nur für den klassischen örtlichen ÖPNV, sondern auch für den Fernverkehr sowie Park&Ride, Bike&Ride sowie Meet&Ride. Die Strategie zur weiteren Senkung des Schadstoffausstoßes der HSB-Busse sowie das bestehende Programm zur barrierefreien Gestaltung der Bushaltestellen in Hanau sollen fortgeführt werden, so Morlock.
Beschleunigungsschritte wie Vorrechte an Ampeln müssten die Pünktlichkeit der Busse vorantreiben helfen. Um das Sicherheitsempfinden der Fahrgäste weiter zu stärken, schwebt Morlock vor eine Ordnungspatenschaft zwischen Polizei, Stadtpolizei und Verkehrsunternehmen aufzubauen. Schließlich gelte es Informationen in gedruckter und digitaler Form überall dort zu verbessern, wo Fahrgäste den ÖPNV nutzen.
Morlock erhofft sich nun „eine rege Bürgerbeteiligung mit sinnvollen Vorschlägen zum Wohl der Hanauer Nahverkehrsnutzer“. Der neue Nahverkehrsplan soll bis zum Jahresende 2018 alle städtischen Gremien passiert haben.
Rz-hsb Elektrobus Label

Bmub Nki

HSB stellt mit Bundeshilfe Werkstattbeleuchtung auf LED um

Zur Pressemeldung

Verbindungsauskunft

Busfahrer gesucht! Schriftliche Bewerbungen an:

Sylvia.vomBerg@hsb.de.