HSB und Seniorenbeirat bieten wieder Rollatorentraining in allen Stadtteilen

Rollatorentraining

karin.dunkel@hanau.de

Der Seniorenbeirat der Stadt Hanau und die Hanauer Straßenbahn (HSB) setzen in diesem Jahr ihr Trainingsangebot für Menschen mit rollender Gehhilfe fort. Ziel ist, dass die Rollatoren beim Ein- und Ausstieg sowie im Bus richtig genutzt werden. Für die HSB nimmt Michael Rüfer die Mobilitätsberatung in allen Stadtteilen wahr. HSB-Geschäftsführer Thomas Schulte betont, das städtische Nahverkehrsunternehmen achte stets auf großzügig bemessene Mehrzweckflächen beim Anschaffen neuer Busse, die ohnehin barrierefrei bei Ein- und Ausstieg sind.
„Mobilität gehört zur Teilhabe in der Stadt, daher fördern wir ältere Menschen nach Kräften“, unterstreicht Bürgermeister Axel Weiss-Thiel. HSB-Geschäftsführer Schulte führt Zahlen der Deutschen Seniorenliga an, wonach es im Land knapp zwei Millionen Rollatoren gibt und jedes Jahr weitere 500.000 Exemplare verkauft werden. „Auf diese Fahrgäste müssen sich die Anbieter des ÖPNV mit barrierefreien Angeboten einstellen“, sagt er.
Das nächste gemeinsame Rollatorentraining von HSB und Seniorenbeirat findet am Mittwoch, 11. April, von 10 bis 12 Uhr an der Schulbus-Haltestelle der Karl-Rehbein-Schule statt. Auf dem Weg in die Innenstadt können Menschen mit Rollator um 9.45 Uhr an der Haltestelle „Kinopolis“ zusteigen.
Das Seniorenbüro weist darauf hin, dass für alle Rollatorentrainings Anmeldungen erforderlich sind unter Telefon 06181/66820-50 oder unter

http://www.hanau.de/lih/gesellschaft/alter/006596/index.html

Das ist ebenso bei den Seniorenbeiräten des jeweiligen Ortsbezirks möglich. Deren Kontaktdaten sowie alle Trainingstermine von April bis Oktober im Überblick sind im Internet abrufbar unter

Sollten für einen Termin weniger als vier Anmeldungen vorliegen, findet die Veranstaltung nicht statt.
Flyer zum Rollatorentraining liegen im Seniorenbüro, im Rathaus-Stadtladen und der RMV-Mobilitätszentrale am Busbahnhof Freiheitsplatz aus.
Rz-hsb Elektrobus Label

Bmub Nki

HSB stellt mit Bundeshilfe Werkstattbeleuchtung auf LED um

Zur Pressemeldung

Verbindungsauskunft

Busfahrer gesucht! Schriftliche Bewerbungen an:

Sylvia.vomBerg@hsb.de.