HSB verzeichnet für 2016 einen neuen Fahrgastrekord

11,87 Millionen Fahrgäste verzeichnete die Hanauer Straßenbahn (HSB) 2016 in ihren Stadtbussen. Sie erzielte damit einen neuen Fahrgastrekord. Im Jahr zuvor hatte das städtische Nahverkehrsunternehmen 11,24 Millionen Buskundinnen und –kunden registriert. Der Unterschied bedeutet einen Fahrgastzuwachs von annährend sechs Prozent.
„Hanau liegt damit weit über dem Bundesdurchschnitt. Der ÖPNV in Deutschland erzielte 2016 insgesamt 1,8 Prozent Fahrgastzuwachs“, freut sich der neue HSB-Geschäftsführer Thomas Schulte. Die Hanauer Prozentzahlen übertreffen auch die des RMV. Der meldet mit 735 Millionen Fahrgästen im Jahr 2016 acht Millionen mehr im Vergleich zum Vorjahr.

„Nachdem die HSB während des Stadtumbaus eine gewisse Durststrecke zu überwinden hatte, honorieren die Fahrgäste jetzt den Modernisierungsschub in Hanau, der auch den ÖPNV mit einbezogen hat“, bilanziert Verkehrsstadtrat Andreas Kowol. Der HSB-Aufsichtsratsvorsitzende meint damit vor allem den neuen Busbahnhof samt Mobilitätszentrale, ebenso die Anzeigen mit Ist-Fahrzeiten dort und an weiteren Haltestellen. Hinzu komme, dass in Hanau mehr als ein Drittel der 350 Haltestellen mittlerweile barrierefrei umgebaut seien, um den Buseinstieg zu erleichtern. Das sei an stark frequentierten Haltepunkten in den vergangenen Jahren zugleich einhergegangen mit neuen Fahrgast-Unterständen.
„Jetzt zahlt sich aus, was wir den Fahrgästen an zusätzlichem Komfort zu bieten haben“, sagt Kowol weiter. Das setze sich fort bei jedem Kauf eines neuen Busses, denn deren modernste Version biete neben verbessertem Design und Sitzkomfort mehr Platz für Kinderwagen, Rollatoren und Rollstühle.
„Sicher kommt dem kommunalen ÖPNV auch entgegen, dass Hanau stetig seine Einwohnerzahl steigern kann, was wiederum mit der Stadtmodernisierung zusammenhängt“, erklärt der Stadtrat. Das „Knacken der Zwölf-Millionen-Marke“ sei nun im Jahr 2017 „absolut realistisch“. Stetig mehr Fahrgäste verbesserten zugleich die Ertragslage der HSB, die freilich weiterhin auf den Defizitausgleich der BeteiligungsHolding Hanau als ihrer städtischen Mutter angewiesen sei.

Neues Schülerticket Hessen – Vorverkauf hat begonnen, gültig ab 1. August in ganz Hessen

Weitere Tarifinformation

Verbindungsauskunft

Busumleitungen
Wegen Bauarbeiten ist die Nürnberger Straße an Montag, 3. Juli, für voraussichtlich 6 Wochen gesperrt. Das bedingt Umleitungen der Buslinien 1, 2, 5 und 6. Die Haltestelle Leimenstraße entfällt für alle diese Linien, die Haltestelle Marktplatz für die Linien 1, 2 und 6. Ersatzweise fährt die HSB die Haltestellen Klinikum und Heraeusstraße an. Als Alternative bietet sich auch der Busbahnhof Freiheitsplatz an.

Busfahrer gesucht! Schriftliche Bewerbungen an:

Sylvia.vomBerg@hsb.de.